Fee vom Ahlsdorfer Moor

Ian vom Ahlsdorfer Moor

Fee vom Ahlsdorfer Moor

Ian vom Ahlsdorfer Moor

Letzte Aktualisierung am: Samstag 22 November 2014

Willkommen

auf der Homepage vom Kennel "My Sunrise Fairy".

Wir, das sind Bernd und Elke Barrabas, verliebten uns 1994 bei Bekannten in Dänemark, in deren Labrador.
Uns sprach erst einmal das knuffige Aussehen an.
Das ruhige, ausgeglichene Wesen und die Arbeitsfreude lernten wir dann bei unserer ersten eigenen Hündin kennen - sie kam 1995 als Welpe zu uns.
12 Jahre lang hat Sie uns begleitet ...

Dann waren wir 1 Jahr ohne Hund - das ging gar nicht.

My Sunrise Fairy

2008 zog dann Felicitas-Frida (Fee) vom Ahlsdorfer Moor bei uns ein und 2 1/2 Jahre später Ian vom Ahlsdorfer Moor (ich wollte nur die Welpen anschauen).
An dieser Stelle danken wir Iris und Jürgen für diese wunderbaren, gesunden, arbeitsfreudigen und wesensfesten Hunde.
Ich (Elke) mache Dummyarbeit mit unseren Hunden und Ian hat gerade seine jagdliche Jugendprüfung als Suchensieger bestanden.
Außerdem besuchen wir auch Ausstellungen.

Fee vom Ahlsdorfer Moor und Ian vom Ahlsdorfer Moor

Unsere Hunde leben mit uns im Haus und sind Familienmitglieder.

Unser Zuchtziel ist es, gesunde, wesensfeste, arbeitsfreudige  und rassetypische Labradore zu züchten.
Wir züchten im Labrador Club Deutschland e.V., der dem VDH u. FCI unterliegt, nach dessen strengen Regel.
Unsere Welpen werden im Haus geboren und aufgezogen. So lernen sie gleich akkustische und optische Reize kennen z.B. staubsaugen. Radio, Telefon- u. Türklingeln, Geschirrgeklapper usw.
Im Alter von 4 Wochen geht es dann nach draußen in den Garten. Wo sie dann verschiedenen Untergründe (Rasen, Sand, Steine) kennenlernen, so auch Alltagsgeräusche wie Müllwagen, lärmende Kinder u. Rasenmäher.
Natürlich fehlen auch diverse Spielzeuge nicht - Tunnel, Bälle, ...
Eine Hütte zum unterschlüpfen wird auch nicht fehlen.
Mit 8 Wochen dürfen unsere Welpen dann mehrfach entwurmt, gechipt und geimpft in ihr neues Zuhause.

Von unseren Welpenkäufern wünschen wir uns, daß sie sich ausführlich über den Labrador informieren. z.B. über Bücher.
Ferner, daß im Alter ab 12 Monaten eine Röntgenuntersuchung gemacht wird.
Wenn Sie sich dann auch noch vorstellen können, daß ein Hund haart, Schmutz hereinbringt, bei Regen nicht nach Chanel duftet, am Wochenende das ausgedehnte Frühstück entfällt - stattdessen Hundeplatz auf dem Plan steht, zu dem wetterfeste Kleidung angesagt ist, Tierarzt - u. Futterkosten, Steuern u. Versicherung anfallen, - und Sie sich trotdem für einen Hund entscheiden, dann rufen Sie uns an!

Wir werden auch nach der Welpenabgabe mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Stefan Michalski
© 2012 My Sunrise Fairy